EES Energie-Stammtisch -Gefahr für die erneuerbaren Energie für das Energieland Schleswig- Holstein-( S.-H.)

Einladung zum EES Energie-Stammtisch

am 7.11.2018 um 19:00

im Borgerforeningen, Flensburg

„Gefahr für die erneuerbaren Energie für das Energieland Schleswig- Holstein( S.-H.)“.

In 2017 wurden 2 967 Gigawatt/h Strom in S.-H. abgeregelt (vernichtet). Entschädigungen wurden an die Produzenten, die Windmüller, gezahlt.

Der EES-e.V. Flensburg hat die Nutzung der Energie immer wieder angemahnt. Sie kann zur Umwandlung von Wasser zu Wasserstoff(H2) und Sauerstoff genutzt werden. H2 kann gespeichert werden und im Erdgasnetz transportiert werden. Zu jeder Zeit kann eine Rückverstromung stattfinden. Auch eine Nutzung als Rohstoff für die Industrie und als Treibstoff für H2-Autos wäre möglich.

Trotz dieser Überproduktion haben unbemerkt von der Öffentlichkeit EU-Chef Juncker und US-Präsident Trump vereinbart, dass Deutschland Frackinggas aus den USA abnehmen muß, obwohl schon eine Überproduktion der Energie vorliegt.

Offiziell ging es darum, eine Abhängigkeit vom russischen Gas, das vermehrt über Nordstream 2 nach Deutschland geliefert wird, zu vermeiden. Die Infrastruktur für das LNG( Frackinggas) wird mit 450 Mill. € aus Steuergelder subventioniert.

Das ist ein Skandal, zumal schon so viel grüne Energie hier abgeregelt wird.

Unsere hier erzeugte erneuerbare Energie ist in Gefahr. Obwohl sie viel billiger ist als die durch Fremdgas erzeugte, wird sie dennoch importiert. Unsere Energie ist durch das subventionierte Gas bedroht.

Das dürfen wir nicht zulassen. Wir müssen uns wehren.

Aus diesem Grund veranstaltet der EES-e.V. einen Energiestammtisch am 7.Nov.2018 um 19-00 Uhr im Borgerforeningen in Flensburg.

Der stellv.Staatssekretär aus dem Landwirtschaftsministerium Herr von Knobelsdorff und ein führendes Mitglied aus der Bürgerinitiative Brunsbüttel/Unterelbe haben ihre Teilnahme zugesagt.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend und hoffen auf zahlreiches Erscheinen. Eintritt frei       Peter Helms,

Vorstand des EES-e.V. Flensburg

kein Fracking, weder hier, noch anderswo!

Hier zwei NDR S-H Magazin Film Mitschnitte vom 8.10.2018