Energiewende und Wasserstoffwirtschaft

Energiewende und Wasserstoffwirtschaft

Wasserstoffwirtschaft kurz erklärt

Der EES e.V. unterstützt die Energiewende in der Region. Dies ist das Hauptanliegen des Vereins. Ein wichtiger Baustein der Energiewende ist die Wasserstoffwirtschaft.

In unserer Region erzeugen Windkraftanlagen, Solaranlagen und Biogasanlagen regenerative Energie in Form von elektrischem Strom, Wärme und Biogas.

Elektrische Energie dient zu einen direkt der Energieversorgung und wird zum anderen für die Elektrolyse genutzt. Die Elektrolyse spaltet mit elektrischer Energie Wasser in Wasserstoff H2 und Sauerstoff O2.

Wasserstoffwirtschaft im Überblick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Verfahren der Wasserstofferzeugung wird als Power to Gas bezeichnet.

Der Wasserstoff speichert Energie, die bei Bedarf von den vier Sektoren Wärme (Heizung und Klima), Elektrische Energieerzeugung, Mobilität und Industrie verbraucht wird. Durch die gemeinsame Betrachtung der vier Sektoren wird die Energie best möglich genutzt.

Mit Power to Gas lokal produzierter grüner Wasserstoff

  • ist ein Speicher für Erneuerbare Energie,
  • liefert Energie zur COfreien Wärmegewinnung
  • ermöglicht eine COfreie Rückverstromung,
  • dient als Treibstoff für COfreie Fahrzeuge und
  • ist ein wichtiger Rohstoff für die Industrie.

Weitere Information finden Sie hier:

Energiewende – Wikipedia

Wasserstoffwirtschaft – Wikipedia

Liste der Wasserstofftechnologien – Wikipedia

Volker Quaschning Erneuerbare Energien und Klimaschutz: Weitere Quellen

 

Faktencheck Wasserstoffwirtschaft

Grüner Wasserstoff löst die die vier größten Probleme unserer energiehungrigen Welt:

  • Klimawandel
  • Endlichkeit fossiler Rohstoffe
  • Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen
  • Umweltverschmutzung

Damit gibt es keinen Kampf um endliche Rohstoffe mehr und unsere Welt wird ein Stück gesünder und friedlicher.

  • Grüner Wasserstoff ist sicher. Der sichere Umgang mit Wasserstoff ist in industriellen Anwendungen sowie beim Transport auf Straße, Schiene und auf dem Wasser sowie in Pipelines seit langem Stand der Technik.
  • Grüner Wasserstoff ist sauber. Er ist die Basis eines Energiekreislaufes ohne Schadstoffemissionen und ohne Rohstoffverbrauch. Wasserstoffgas wird mit Strom aus Wasser erzeugt. Bei seiner Nutzung entstehen keine Rückstände ausser Wasserdampf.
  • Grüner Wasserstoff ist effizient. Bei der Elektrolyse wird Wasserstoff mit einem Wirkungsgrad von 75 % erzeugt. In einem Brennstoffzellen Blockheizkraftwerk (BHKW) wird dieser Wasserstoff mit einem Wirkungsgrad von über 80% in elektrische Energie und Wärme umgesetzt. Grüner Wasserstoff kann im Vergleich zum Strom nahezu verlustfrei und kostengünstig über das bestehende Erdgasnetz verteilt werden.

 

Wasserstoffwirtschaft – Nachrichten aus der Region

Hier sollten chronologische Nachrichten aus der Region (SH und HH) eingestellt werden.